Was ist eine Änderungskündigung?

Eine Änderungskündigung ist eine Kündigung, mit der gleichzeitig ein anderer Arbeitsplatz angeboten wird (Änderungsangebot), etwa ein geringer qualifizierter Arbeitsplatz oder in einer anderen Stadt. Arbeitgeber müssen eine Änderungskündigung aussprechen, wenn sie die Arbeitsbedingungen ändern wollen aber eine einfache Versetzung nicht zulässig ist.

Der Arbeitnehmer hat verschiedene Optionen, um auf eine Änderungskündigung einzugehen:

(1) Er reagiert gar nicht und lehnt das Änderungsangebot ab. In diesem Fall wird das Arbeitsverhältnis wie bei einer normalen Kündigung beendet.
(2) Er nimmt das Änderungsangebot vorbehaltlos an. In diesem Fall wird der Arbeitsvertrag automatisch so abgeändert, dass nun die neuen Arbeitsbedingungen gelten. Die neuen Bedingungen gelten mit Ablauf der Kündigungsfrist.
(3) Er wehrt sich gegen die Änderungskündigung (siehe unten).

Nicht mit Änderungskündigung einverstanden? Was tun?

Wie die “normale” Kündigung auch, kann der Arbeitnehmer die Änderungskündigung bei Gericht auf ihre Wirksamkeit mit einer Kündigungsschutzklage überprüfen lassen, siehe § 2 KSchG. § 2 KSchG lautet:

“Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis und bietet er dem Arbeitnehmer im Zusammenhang mit der Kündigung die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses zu geänderten Arbeitsbedingungen an, so kann der Arbeitnehmer dieses Angebot unter dem Vorbehalt annehmen, daß die Änderung der Arbeitsbedingungen nicht sozial ungerechtfertigt ist (§ 1 Abs. 2 Satz 1 bis 3, Abs. 3 Satz 1 und 2). Diesen Vorbehalt muß der Arbeitnehmer dem Arbeitgeber innerhalb der Kündigungsfrist, spätestens jedoch innerhalb von drei Wochen nach Zugang der Kündigung erklären.”

Bei einer Kündigungsschutzklage gegen die Änderungskündigung muss der Arbeitnehmer auch die “Klagefrist” von 3 Wochen einhalten. Er hat dabei zusätzlich die Möglichkeit, zunächst einmal unter Vorbehalt den anderen Job anzunehmen. Verliert er den Kündigungsschutzprozess, hat er sich dann zumindest die andere Stelle gesichert. Gewinnt er den Prozess, kann er Beschäftigung auf seiner bisherigen Stelle verlangen. 

Änderungskündigung Infos von Rechtsanwältin für Arbeitsrecht Kati Windisch, M.A.Rechtsanwältin für Arbeitsrecht
Kati Windisch, M.A.
Tel: +49 69 5050 47416
Mail: windisch@verhandel-bar.eu

 

Anfrage online stellen >>
Profil ansehen >>
Kontakt >>

 

Weitere interessante Artikel:  Aufhebungsvertrag >>  /  Kündigung >>  /  Kündigungsschutzklage >>